Forschungsbereich Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik
> Zum Inhalt

News DE

2020-06-09 [

Leonhard Plank

]

Wien - Ein Modell im Zukunftstest

100 Jahre nach dem Beginn des „Roten Wien“ widmet sich das Heft 4/2019 dem „Wiener Modell“ und unterzieht es einer kritischen Bestandaufnahme.

100 Jahre nach dem Beginn des „Roten Wien“ widmet sich das Heft 4/2019 dem „Wiener Modell“. Anschließend an das vor 20 Jahre erschienene Heft 2/1999, das alternative Kommunalpolitik in den Blick nahm, analysiert es Wiens Stadtentwicklung und –politik und unterzieht Wien einem Zukunftstest unter geänderten Bedingungen. Galt Wien mit seinem großen öffentlichen Sektor vor 20 Jahren als Auslaufmodell, so erfährt es in den letzten Jahren vermehrt Zuspruch und gilt manchen sogar als Modell für eine „Stadt für alle“, deren Fundament ihre städtischen Infrastrukturen sind. Angesichts von Klimakrise, Digitalisierung und Erosion des sozialen Zusammenhalts stehen diese Infrastrukturen des Alltagslebens vor neuen Herausforderungen. Die einzelnen Beiträge untersuchen kritisch, wie sich Wien unter diesen geänderten Rahmenbedingungen weiterentwickelt: Wie ist etwa die aktuelle Wiener Wohnungspolitik zu bewerten? Inwiefern können internationale Erfahrungen für eine Öffnung der städtischen Governance genutzt werden? Welche Rolle kommt dabei intermediären Organisationen wie z.B. Wohnbaugenossenschaften zu und wie steht es um Partizipation in der Stadtplanung? Schließlich bringt eine emanzipatorische Stadtpolitik auch die Frage nach alternativen Metriken zur Wohlstandsmessung mit sich. Das Heft endet mit Vorschlägen zukunftsfähiger Stadtpolitik, basierend auf sozialökologischen Infrastrukturen und einem bewohnerzentrierten Konzept von Stadtbürgerschaft.

 

INHALT

Alexander Hamedinger, Leonhard Plank und Andreas Novy
Editorial: „Wien für alle“ – Perspektiven zukunftsfähiger Stadtpolitik

Andreas Novy, Richard Bärnthaler und Basil Stadelmann
Infrastrukturen „für alle“: Das Beispiel Wien

Justin Kadi
Wiener Wohnungspolitik: Möglichkeiten und Grenzen aktueller Reformansätze

Gerald Kössl
Gemeinnützige Bauvereinigungen und Housing Associations als intermediäre Ankerorganisationen - Erkenntnisse aus Österreich und England

Leonhard Plank
Öffentliche Dienste weiter denken: Internationale Erfahrungen für Wien

Anna Majó Crespo, und Marc Pérez Batlle
The „Barcelona Ciutat Digital“ Plan: Transition to technological sovereignty

Klemens Himpele und Alina Pohl
Alternative Wohlstandsmessung: neue Metriken für eine emanzipatorische Stadtpolitik

Wenke Herztsch und Alexander Hamedinger
Partizipative Planung: Stand und Perspektiven in Wien – ein Interview